Tag …, Coronakrise, Walking im November und Entspannung

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag

Heute ist wieder einer der trüben Novembertage. Ich bin heute schon sehr früh walken gewesen. So bekomme ich klare Gedanken und beginne den Tag frisch und munter. Und trotzdem fühle ich mich ein wenig matt und müde. Werde mich daher etwas ausruhen, entspannen und ein paar QiGong Übungen machen.

Wie man sich entspannt? Sprechen Sie langsam und ruhig indem sie Melodie eines jeden hervorheben eine Reihe von Wörtern aus, die Ruhe und Frieden ausdrücken, wie beispielsweise Stille, Gelassenheit, Ruhe, Gleichmut, Frieden. Sagen Sie das Folgende: es besitzt eine erstaunliche Macht, den Geist zu beruhigen und den Körper zu entspannen: “Bewährten Sinn bewahrst du in Frieden…” (Jesaja 26,3), Wiederholen Sie das mehrere Male im Verlaufe des Tages, und sie werden sich entspannen.

Tag…, Coronakrise, Sonntagswünsche

Ich wünsche Euch allen aus nah und fern einen schönen Sonntag.

Alte Gutsgärtnerei in Wustrau

Die USA hat gewählt. Joe Biden hat das Rennen gemacht. Ich gratuliere ihm zum Wahlsieg.

Glücklich machen ist das höchste Glück. Theodor Fontane

Tag…, Coronakrise, erneuter Lockdown im November

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

Kommt gut durch die nächste Zeit. Ich werde jetzt wohl wieder etwas kreativer werden.

Gestern Nacht konnte ich z.B. gar nicht schlafen. Es gingen mir einfach sehr viele Dinge durch den Kopf. :

Manchmal kann ich nachts schlecht schlafen und dann gucke ich in meinem Blog und denke an die vielen lieben Menschen, die mir schon begegnet sind und auch wie tapfer und mutig alle mit ihrer Erkrankung umgegangen sind. Es gibt seit meiner Erkrankung soviel tolle Begegnungen mit Menschen, denen ich sonst nie begegnet bin. Ich schöpfe aus diesen Begegnungen, Gesprächen ganz viel Kraft und Mut. So einige von den lieb gewonnenen Menschen habe ich leider schon verloren. Ich sende Euch allen Mut und Kraft auch weiter für da oben. Aber auch ganz viel Mut und Kraft für alle Menschen aus nah und fern, dass wir durchhalten und durch die derzeitige Krise kommen. #mutig, #begegnung, #breastcancer, #durchhalten, #mut, #talkaboutcancer, #andrea-v.de, #corona, #gedanken, #demut

Herbstzauber
Erinnerung an ein schönes Wochenende in Grosszerlang mit Rike und Gabi

Tag…, Coronakrise, Wochenstart

Ich wünsche Euch allen einen schönen Wochenstart.

Tag 160, 161, 162, 163, 164, Coronakrise, Grüße zum Wochenende

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein schönes Wochenende.

Diese Woche ist auch wieder wie im Fluge vergangen.

Es gab wieder reichlich Abwechslung und Zerstreuung für mich. Am Montag war ich zum Gute Laune Tanz in Altfriesack bei Sebastian K. im Garten. Anschließend haben wir uns noch etwas mit Sabine und Sebast6im Garten unterhalten.

Am Mittwoch fand dann wieder das Tai QiGong in Altfriesack statt. Diesesmal trafen wir uns hinter der alten Schule im Garten. Es machte uns wieder herrlichen Spaß die 18 Übungen an der frischen Luft durchzuführen.

Heute bin ich dann wieder beim Rehasport in Neuruppin gewesen. Wir gingen heute wieder in die Halle und machten Übungen mit Stöckern und kleinen Ringen.

Tag 96, Coronakrise, Gartenidylle

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende voller Sonnenschein. Ich genieße das Wochenende im Garten. Vielleicht machen wir auch eine kleine Cabriotour durch unsere schöne Gegend. Es gibt so vieles zu entdecken.

Heute früh habe ich mich sehr über den kleinen Schmetterling im Garten gefreut. Er tanzte durch die Sonne.

Gestern Abend hat uns ein Freund zum Abendessen in den Gasthof zum Alten Zieten eingeladen. Wir habe uns auf den Hof unter dem riesigen Walnussbaum gesetzt und haben uns das Essen schmecken lassen. Hier gibt es noch Hausmannskost. Vielen Dank lieber Dirki für Deine Einladung.

Tag 66, Coronakrise, Sonntag

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag mit Euren Lieben. Ich schaue mir gerade den ZDF Gottesdienst an. Es wurde gerade das Lied gesungen:

Meine Zeit steht in Deinen Händen…

Du bist nicht allein., ich bin nicht allein, wir sind nicht allein…

Ihr seid nicht allein.

 

Ich bin da und Du bist nicht allein…

Ich sehe was, was du nicht siehst und ich bin bei dir sagt Gott.

Impuls für den Tag

Sonntag, den 24.05.2020

Aus dem Evangelium
Ich bin nicht mehr in der Welt, aber sie sind in der Welt und ich komme zu dir. Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind wie wir! Joh 17,11

Gedanken
Pfingsten als Fest des Glaubens wird in der Öffentlichkeit kaum mehr wahrgenommen. Auch für Gläubige bleibt Pfingsten oft seltsam abstrakt. Doch Pfingsten könnte hoch aktuell sein. Einerseits als Fest der Spiritualität für die Gläubigen in der Kirche, weil der Glaube nur geistlich erfasst werden kann. Wie mühsam, wenn die Bibel nur als historisches Buch und die Dogmen nur mit einer Alltagslogik und nicht spirituell diskutiert werden! Andrerseits ist Pfingsten als Fest des Geistes für die gesamte Gesellschaft aktuell. Es ist entscheidend, in welchem Geist wir zusammenleben. Nur in einem Geist, der auch für das Geistig-Geistliche offen ist, können wir mit den verschiedenen Lebensstilen umgehen. Nur in einem Geist, der beziehungsfähig macht, fühlen wir uns von den Fremden nicht bedroht. 

P. Dr. Christian M. Rutishauser SJ

Gebet
Herr, lass uns spüren, wie du in uns bist und wir in dir geborgen. Hilf uns in die Vertrautheit einzutauchen, die Jesus mit dir hatte und die du uns in ihm geschenkt hast.

Tag 44, 45, 46, Coronakrise, Wochenende und Wochenbeginn

Ich wünsche Euch allen einen schönen Start in die neue Woche. Das vergangene Wochenende ist wieder sehr schnell vergangen. Es gab endlich einmal den lang ersehnten Regen. Die Natur atmet auf und freut sich. Heute früh bin ich schon sehr früh walken gewesen.

Tag 42, Coronakrise, Walking

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag.

Ich bin heute schon sehr früh aufgestanden und im Wald spazieren gewesen. Die Morgenluft finde ich so frisch und klar. Auch habe ich die Bäume umarmt und dabei tief durchgeatmet.