Sonnabend, 16.01.2021

Halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei und mache in dieser Zeit ein Nickerchen. Abraham Lincoln

Aus dem Kalender für Frauen: Alles hat seine Zeit
Ich habe mir etwas Frühling in die Wohnung geholt.

Ich wünsche Euch und Euren Familien allen ein schönes Wochenende.

Heute Nacht kann ich wieder einmal nicht so richtig schlafen. Zu viele Sachen gehen mir durch den Kopf.

In solchen Nächten setze ich mich im Bett hin und lese ein bisschen. Irgendwann kommt der Schlaf dann von ganz alleine.

Manchmal schreibe ich dann auch in meinem Tagebuch.

Nimm Herausforderungen nicht zu persönlich.

Impuls für den Tag

Samstag, den 16.01.2021

Aus der Lesung
Lasst uns also voll Zuversicht hinzutreten zum Thron der Gnade, damit wir Erbarmen und Gnade finden! Hebr 4,16a

Gedanken
Du wagst dein Ja und erlebst einen Sinn. Du wiederholst dein Ja und alles bekommt Sinn. Wenn alles Sinn hat, wie kannst du anders leben als ein Ja.

Dag Hammarskjöld, UN-Generalsekretär

Gebet
Brich an, du bist die wahre Sonne, leucht uns mit deinem Himmelsschein; des Heilgen Geistes Glanz und Wonne dring tief in unsre Herzen ein. 

Ambrosius von Mailand, Bischof, Kirchenvater

 

 

Die Nacht vom 5./6. Januar bildet den Abschluss der Rauhnächte, Heilige Drei Könige, Epiphaniasnacht, Frau Holle-Tag

Der 6. Januar stellt den Abschluss der Rauhnächte dar. Die Heiligen drei Könige erreichen das Christkind, um es zu segnen.

Zum Tag der Heiligen drei Könige am 6.Januar schließen sich die feinstofflichen Tore der Anderswelt.

Als kleines Ritual habe ich eine Kerze angezündet, um jetzt eine Rückschau der vergangenen Tage und Nächte zu halten.

Ich kann nur sagen, das diese besinnliche Zeit mir sehr gefallen hat. Ich habe mich in dieser Zeit mal wieder auf die wesentlichsten Dinge des Lebens fokussiert. Das Leben im Hier und Jetzt war auch wieder von sehr großer Bedeutung für mich. Die Rauhnächte habe ich zum erstenmal mitgemacht.

An jeden Abend räucherte ich mit einem anderen Kraut.

Heute habe ich mit Weihrauch geräuchert und das 11.Zettelchen mit meinen Wünschen für die kommenden 12 Monate verbrannt. Morgen früh öffne ich das übrig gebliebene Zettelchen. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was denn übrig geblieben ist und welchen Wunsch ich dann auch versuche zu verwirklichen habe.

Räuchern mit Weihrauch und Wunschzettel verbrannt.

Link zu Altes Wissen

Link zu meinem Buch.

Rauhnächte

Diesen Namen leitete das gemeine Volk von den Nebeln her, die sich in dieser Zeit oft bilden, den kalten Winden und Stürmen, die um das Haus wehen und dem Rauch der offenen Feuer, die in dieser Zeit üblich waren, um sich zu erwärmen.

Traditionell war es auch üblich, Räucherrituale durchzuführen, um Haus und Hof zu reinigen, Dämonen fern zu halten und Krankheitserreger zu vernichten. Hierzu wurden vor allem einheimische Kräuter, wie Bilsenkraut, Salbei, Holunderrinde oder Fichtenharz verwendet. Später übernahm sozusagen der Pfarrer oder der Hausherr unter Verwendung von Weihrauch die traditionellen Räucherungen.

Neben den Räucherungen war es üblich, Haus und Hof zu reinigen, um sich für das neue Licht und das neue Jahr bereit zu machen, Dämonen auszutreiben und Unheil abzuwenden. Die traditionellen Rauhnächte sind der 21., der 24. und der 31.12. sowie der 5.1.

12.Rauhnacht Licht

Die 12.Rauhnacht schenkt uns das Licht. Jeden Tag dürfen wir unsere Augen öffnen und voller Dankbarkeit das Licht in unserem Leben entdecken. #rauhnächte, #licht #achtsamkeit #leben #lebenslust, #lebenskunst, #lebensfreude, #seele #glück #inspiration

Sonntag, den 3.1.2021

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag.

Heute habe ich mich mal so richtig ausgeschlafen. Es tat so gut mich in mein Bettchen zu kuscheln und einfach nur zu träumen.

Heute in de Rauhnacht vom 2. auf den 3. Januar bin ich mehrmals mitten in der Nacht aufgewacht. Zuvieles ging mir durch den Kopf. Ich machte mir dann ein kleines Lichtlein an und dachte über vieles nach. Ich schlug mein Tagebuch auf und fing an etwas einzuschreiben.

Gestern Abend habe ich wieder eines dieser Wunschzettelchen zusammen mit Rosmarin geräuchert. Es ist ein tolles Ritual an jedem Abend.

Die Rauhnächte enden in der Nacht vom 5. auf den 6.Januar. Ich bin schon sehr gespannt, welcher Wunschzettel übrig bleibt.

Räuchern mit Rosmarin
#sonnenuntergang zwischen Wustrau und Treskow

Gestern bin ich auch insgesamt 19700 Schritte gelaufen. Am Vormittag mit einer Freundin in den Altfriesacker Wald.

Und hat Nachmittag hat mich Friederike besucht. Wir gingen zusammen zu unserer Badestelle durch den Park und dann über das Hohe Ende bis zum Obelisken und weiter bis zur Buskower Badestelle. Es tat und beiden sehr gut miteinander zu quatschen und zu lachen

Vielen lieben Dank liebe Friederike für den tollen Nachmittag.

Silvester 2020 auf 2021, 31.12.2020

Ich wünsche uns für 2021

Das wir uns wiedersehen und umarmen können.
Das Positiv wieder etwas Positives ist
Das ihr in den kleinen Dingen, das Glück findet.
Das ihr gesund bleibt oder werdet oder sich euer Zustand zumindest nicht verschlechtert.
Das ihr von lieben Menschen umgeben seid.

Kommt gut ins neue Jahr.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. Möge uns allen das neue Jahr viel Glück, Freude, Frieden und vor allem Gesundheit bringen.

Ich bin vorhin noch einmal walken gewesen.

 

Rückschau von lächelnden Gesichtern aus 2020

Das Kurvenkratzer Xmas Mad-ley 2020:
Was für ein Jahr, dieses 2020 !! Da kann man echt nur mit Fröhlichkeit dagegen halten!
Und genau das… tun wir! Hier ein Liedchen von uns für euch, um etwas Licht und Liebe in deine Bude zu bringen. Wir sagen Danke! Danke für ein unfassbares Jahr.
Danke für den Zusammenhalt, das offene Wort, die besonderen Momente. Danke für das Vertrauen, gemeinsame Ziele und Danke für all die wunderbaren Eindrücke, die wir dazu gewinnen durften.

Wir wünschen von Herzen ein wundervolles Weihnachtsfest, besinnliche Tage im Kreise der Liebsten und einen guten Rutsch in ein gesundes 2021! Gesundheit ist wohl das Stichwort der Stunde, deswegen noch einmal extra: Wir wünschen dir und den Deinen vor allem Gesundheit.

Von uns kommt jetzt ein fröhliches jinglebells, ein gedankliches Fliegerbussi und viel Vorfreude auf all das, was noch kommt. Alles Liebe von der Kurvenkratzer Gang und den lieben Menschen, die mit uns singen.
Egal wie du über Weihnachten singst. Hauptsache du tust es. Wir sind www.kurvenkratzer.at

talkaboutcancer #Kurvenkratzer #Weihnachten

Tag 3, Lockdown, 17.12.2020

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend und später eine Gute Nacht.

Heute ist wieder ein toller Tag gewesen. Am frühen Morgen hatte ich gleich einen Termin zur Lymphdrainage bei meiner Physiotherapeutin. Es tat mir sehr gut mich massieren zu lassen. Danach fuhr ich mit dem Fahrrad durch unserem Dorf bus hin zum Bäcker. Ich kaufte dort ein paar Brötchen und Eier und eine Tageszeitung.

Zu Hause wieder angekommen, bereitete ich erst einmal das Frühstück für mich und meinen Mann und auch für unsere Tochter Jenny zu. Sie arbeitet derzeit im Homeoffice von unserer Fewo aus. Es ist so toll, sie mal wieder in unserer Nähe zu haben. Wir genießen es.

Am späten Vormittag holte mich dann Sabine ab. Für fuhren mit ihrem Auto bis hinter Karwe in Richtung Lichtenberg und gingen dann entlang des Feldweges spazieren. Es war herrlich entspannend.

1 JAHR OHNE DIE Metahasenbändigerin, Sabine S. und viele andere, die in diesem Jahr und in den vergangenen Jahren gestorben sind, ihr fehlt

Ich denke sehr oft an die vielen Frauen und Männer, die in diesem Jahr und auch in den vorangegangenen Jahren an Krebs gestorben sind. Es sind einfach zu viele. Sehr oft denke ich auch an die Frauen und Männer, die ich hier im Internet, aber auch persönlich kennengelernt habe, die nicht mehr unter uns sind. Es stimmt mich schon sehr traurig, dass ihnen nicht geholfen werden konnte.

Es gibt auch viele unter den Verstorbenen, die hier im Internet sehr offen mit ihren Gedanken und Gefühlen umgegangen sind. Einige von ihnen haben eigene Blogs oder haben auch ein Buch geschrieben. Heute möchte ich an Sybille Hansen erinnern, die ich im September 2016 beim MammaMia Wochenende in Frankfurt am Main kennengelernt habe erinnern. Sie hat 2 tolle Bücher geschrieben. : Unterwegs in roten Schuhen…Leben mit Krebs. ISBN 978-3-9816170-9-2;

Unterwegs in roten Schuhen ist all’ den Menschen gewidmet, die an einer Krebserkrankung leiden oder ihr erlegen sind. Dazu gehören meine Tante Anneliese, meine Schwester Andrea, Wegbegleiterinnen aus den Brustkrebsforen im Internet, die ein Stück Weg mit mir gegangen sind und nicht mehr leben. Sie haben den Kampf gegen den Krebs verloren. Sie haben wie ich und alle “Busenfreundinnen” einen langen, schweren Weg hinter sich gebracht, allein gelassen mit ihren Ängsten, ihren Schmerzen, ihrer Hilflosigkeit. Diesen Menschen, deren Leben durch die bedrohliche Krankheit Krebs bestimmt wurde, will ich eine Stimme geben, ihr Leiden soll nicht unbeachtet bleiben. ” Sybille Hansen

Ein Tag vor dem harten Lockdown

Am späten Vormittag bin ich dann noch nach Neuruppin gefahren, um ein paar Einkäufe zu tätigen und um noch ein paar Dinge zu erledigen.

Ich war bei dm und kaufte noch ein paar Kleinigkeiten ein. Da traf ich zufällig einen ehemaligen Klassenkameraden von unserer Tochter. Es tat gut sich mit ihm zu unterhalten. Er erzählte mir, dass er immer Kurkuma Tabletten nimmt.

Ich selbst mache auch sehr oft Kurkuma an unsere Speisen. Es ist ein Wundermittel.

Anschließend ging ich noch zur Apotheke. Ich wollte die versprochenen FFP 2 Masken für chronisch Kranke abholen. Leider hat die Apotheke noch keine geliefert bekommen. Da heißt es also noch etwas Geduld zu üben. In den nächsten Tagen soll es eine Lieferung geben. Ich bin gespannt.

Leider gab es in unserem Landkreis die höchste Zahl von Neuinfektionen an Corona. Es ist schon beängstigend.

Mittwochseinkauf in der Vorweihnachtszeit

Heute haben wir unsere Wocheneinkäufe in Neuruppin getätigt. Wir versuchen aufgrund der Coronamassnahmen nur noch 1mal die Woche einkaufen zu gehen. Mittwochs ist es meistens nicht ganz so voll. Wir konnten alles erledigen.

Heute Vormittag kam ein kleiner Glücksengel vorbei. Renate P. überraschte mich kleinen selbstgebastelten Dinge, wie eine Kerze, ein Glücksengel und ein Stern. Ich habe mich riesig darüber gefreut.

Heute Abend probierte ich zum ersten mal ein neues Gericht aus. Es hat super geschmeckt. :

#topinambur, #knoblauchzehen, #rapsöl, #salz, #pfeffer, #zitronensaft, #petersilie, #butter

Roxette

Unbezahlte Werbung wegen Verlinkung.

Ich finde dieses Video wunderschön.

Der Dichter ist das Sprachrohr der Ratlosigkeit seiner Zeit.

Marie Luise Kaschnitz

Links zu Facebook mein Buch

Öffne die Augen, erlebe die Zeit, ein schöner Morgen steht für Dich bereit.

 

Tag…, Coronakrise, Meine 1.Fahrradtour auf meinem E-Bike.