Freitag, 25.11.2022 Kleines Update aus dem Krankenhaus

Ich bin schon wach, die beste Zeit um an meinem Tagebuch weiter zu schreiben. Mir geht es soweit so einigermaßen. Gestern war ich hier im Haus im Keller gleich zum Keller im selbigen Krankenhaus zum Ultraschall. Frau Dr… war sehr freundlich zu mir, die Ärzte, Krankenschwestern leisten hier alle großartiges, Bei ur würde eine Entzündung im Körper gefunden, Die Entzündung befindet sich hauptsächlich in der Leber.

Da ich auch schon seit Tagen verstopft war, würde bei ein Einkauf gemacht, der sehr viel Erleichterung bringt, ich bin so froh, daß jetzt alles wieder frei ist und es hat mir sehr geholfen, erst bringt sehr viel Erleichterung mich viel, viel besser zu vielen.

Am Nachmittag am noch der sehr junge Oberarzt Dr. L. sich bei ir am Bett vorzustellen, wir hatten ein sehr nettes, intensives Gespräch, ich hörte ihm zu, jedes Wort aus seinem Munde lief runter wie Öl. Ich teilte ihm meinen Mut, meiner #Motitivation mit. Auch die vielen Genesungswünsche von vielen Betroffenen und deren Angehörigen aus ganz Deutschland, Schweiz und Österreich dringen zu mir durch, es jedesmal eine Freude für ich, Sie sind meine Motivation. Ihr alle da draußen ihr leistet alle großes da draußen tragt dazu bei meine Lebenskraft und mein seelisches Gleichgewicht herzustellen. Mir ist natürlich immer bewusst, daß es eine Gratwanderung ist und wie schnell alles Kippen kann, ich halte hier durch an der Front und Kämpfe hier weiter hier weiter, egal wie aussichtslos es auch erscheint.

Ruppiner Kliniken im November 2022, Aufnahme am 23.11.22.

Meine Familie und Freunde, ihr leistet großartiges. Dankbarkeit, Liebe

Einen grosses Danke gebührt dabei meinem Mann. Er leistet großartiges, ich liebe ihn über alles. unsere Liebe hat uns zusammengeschmuegt und nun schon über 33 Jahren. Wir gehen gemeinsam durch dick und dünn. Er hat mich hier an jedem Tag besucht.

Gestern habe ich den wunderschönen Strauss von ihm bekommen.

Ein romantischer Blick aus dem Fenster

Vielen lieben Dank an unsere Tochter. Sie kommt much am Wochende hier im Krankenhaus besuchen, ich habe sie so ueb, sie leistet so viel gutes in einer globaler Welt da draußen, den Kindern von heute steht alles offen für sehr viel neues, wir finden es großartig.

Jetzt versuche ich noch bis 7:00 Uhr zu schlafen, denn um 7:00 Uhr geht hier der Klinik Alltag von vorne los.

Ich wünsche Euch und Euren Familien allen einen schönen 1.Advent.

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden...

Von AndreaVoss

Ich heisse Andrea Voß und wohne im Zietendorf Wustrau.

google.com, pub-8217823610360766, DIRECT, f08c47fec0942f 100 brandneue Bücher
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier

Schließen