In stillem Gedenken an Sabine S.

Wir, die Wandermädels und auch die Sportgruppe aus dem Rehazentrum werden Sabine nie vergessen. Sie war eine tolle Frau in unserer Gemeinschaft. Sie strahlte immer einen Optimismus aus. Und sie machte uns allen Mut. Wir werden Dich liebe Sabine schmerzlich vermissen. In ewiger Erinnerung an eine schöne gemeinsame Zeit Deine Gabi, Andrea, Regina, Ruth, Irmi,…… In stillem Gedenken an Sabine S. weiterlesen

Auswertung meiner Lesung im Seniorenverein

Die Lesung in unserem Seniorenverein e.V. habe ich gestern gut gemeistert. Es hat mir einen riesigen Spaß gemacht. Die Senioren waren sehr aufmerksame Zuhörer. von links nach rechts: Ute Belik, Frau Hegemann, ich und Elfi Minke Die Geschichten erzählte ich zusammen mit Ute Belik aus Wustrau. Ute kenne ich aus dem Kurs autobiografisches Schreiben. Die…… Auswertung meiner Lesung im Seniorenverein weiterlesen

Vorbereitung auf meine Lesung im Seniorenverein

Alle Träume können war werden, wenn wir den Mut haben ihnen zu folgen. Blick auf das Schloss in Theodors in Wustrau Walking zwischen Wustrau und Altfriesack und die Sonnenstrahlen leuchten auf uns. Heute treffe ich die letzten Vorbereitungen für meine kleine Lesung im Seniorenverein am morgigen Mittwoch um 15:00 Uhr in unserem Seniorenverein in Wustrau.…… Vorbereitung auf meine Lesung im Seniorenverein weiterlesen

Wanderung durch Wustrau mit meinen Wandermädels

Heute bin ich wieder mit meinen Wandermädels unterwegs gewesen. Wir machten eine Entdeckungstour durch meinen Heimatort Wustrau. Die Sonne schien in vollen Zügen. Durch den schönen Park gelangten wir zu unserer Badestelle. Auf der kleinen Brücke, die in den Ruppiner See hereinragt machten wir Halt.

Start in die neue Woche

Ich wünsche Euch allen einen schönen Start in die neue Woche. Heute früh bin ich sehr früh walken gewesen. Theodors in Wustrau am Ruppiner See Hinweis: am 29.1.2020 lese ich Kurzgeschichten im Seniorenverein in Wustrau Morgenidylle Morgendliches Walking am Ruppiner See ist Balsam für meine Seele Ruppiner See am Morgen Aufräumen Heute nehme ich mir…… Start in die neue Woche weiterlesen

Walking und Waldbaden in der Natur. Kraft und Energie durch Bäume

Ruppiner See Ich wünsche Euch und Euren Familien ein schönes Wochenende. #wustrau, #ruppinersee, #theodor #Walking durch den Wald Trost : Tröste dich, die Stunden eilen, und was all dich drücken mag, auch die schlimmste kann nicht weilen, und es kommt ein anderer Tag.   In den ewigen Kommen, Schwinden, wie der Schmerz liegt auch das…… Walking und Waldbaden in der Natur. Kraft und Energie durch Bäume weiterlesen

Links zu Google Books

Link zu Google Books Ab und zu poste ich hier mal einen Link zu Google Books. Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend. Link zu Facebook   Mein Leben mit Brustkrebs: Ich liebe das Leben Andrea Voß TWENTYSIX, 17.01.2019 – 112 Seiten 0 Rezensionen Seit meiner Brustkrebserkrankung ist mir sehr bewusst, dass wir meist in dem Glauben, noch…… Links zu Google Books weiterlesen

Lesung am 29.01.2020

Schöner Frühlingstag im Januar 2020 Tulpen auf unserem Tisch in der Küche Blick bei mir aus dem Wohnzimmer                                               Alles kommt im richtigen Moment zu dir, Sei geduldig. Am Mittwoch, den 29.01.2020 findet…… Lesung am 29.01.2020 weiterlesen

Mein ganz persönlicher Jahresrückblick 2019 Teil 6

Mein ganz persönlicher Jahresrückblick 2019 Teil 6 Das Jahr 2019 war ein sehr schönes und erfolgreiches Jahr mit Höhen und Tiefen. Im Mai 2019 bin ich das erste Mal auf eine Pilgerwanderung gewesen. Das war eine ganz tolle Erfahrung. Wustrau, Deutsche Richterakademie. Genau gegenüber befindet sich unsere Ferienwohnung Am Schloss. Link zur Ferienwohnung Am ZietenschlossTeilnahme…… Mein ganz persönlicher Jahresrückblick 2019 Teil 6 weiterlesen

Lesung am 17.02.2020 um 14.30 Uhr im Frauentreff an der Wuhlheide.

Pilgern gegen Krebs, mein ganz besonderer Weg zu mir selbst

Viele Wege führen nach Rom, sagt man. Und noch viel mehr Wege führen nach Santiago de Compostela: Pilgerwege. Aber man muss gar nicht nach Spanien, um sich auf den Jacobs weg zu machen, man kann auch in Brandenburg bleiben, denn ein Teilstück des Camino verbindet Frankfurt (Oder) und Berlin. Auf diesen Weg machte ich mich Anfang Mai 2019. Ich schloss mich einer Gruppe von zwölf Leuten an, die wie ich eine schwere Krebserkrankung durchgemacht hatten. Gemeinsam wollten wir auf der siebentägigen Wanderung Erfahrungen austauschen aber auch neue Kraft schöpfen und vielleicht auch über die eigenen Leistungsgrenzen hinausgehen. Und tatsächlich mit jedem Tag spürte ich mehr und mehr längst vergessene Energie in mir erwachen.