Donnerstag, 04.10.2017, Reise in die Vergangenheit meines Vaters Teil 1

https://wp.me/paGU9K-eX

Fotonachlese vom Wochenende mit Besuch von Annelie Voland

Zu Gast beim Seefestival 2019, es wurde das Stück: Was ihr wollt gespielt.


Wanderung um den Stechlinsee

Am vergangenem Sonntag sind wir um den Stechlinsee gewandert.

Am vergangenem Sonntag sind wir um den Stechlinsee gewandert. Derzeit bereite ich mich auf die Pilgerwanderung vom 5.5. – 11.5.19 vor.

Montag, 23.01.2017, Wochenstart und Rezept Zitronencreme

Mein Leben mit Brustkrebs

Ich wünsche Euch allen einen schönen Start in die Woche. Ich bin soeben vom Walken zurück. Mir geht es gut.

Ich habe da mal ein Rezept von einer Zitronencreme herausgesucht. Unsere Tochter hat das Rezept schon desöfteren ausprobiert und es ist ihr jedesmal gelungen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1/8 Liter Sahne
  • 1 Zitrone (n) + Saft von eineinhalb Zitronen (schmeckt kräftiger)
  • 4 EL Wasser (evtl. 3)
Die Gelatine im kalten Wasser einweichen, die Eier trennen und die Zitrone reiben. 
Den Zucker mit den Eigelben schaumig rühren, Zitronenschale und Saft der Zitronen unterrühren.
Das Wasser heiß werden lassen und die Gelatine darin auflösen. 
Dann die Gelatine und Eiermasse verrühren und kalt stellen bis die Creme fest wird. Das kann durchaus eine halbe Stunde dauern.
Erst dann wird die Sahne und das Eiweiß steif geschlagen und nach dem Anziehen der Eiermasse vorsichtig unter gehoben. Die Creme bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Ruhezeit:    ca. 1 Std.

Freitag, 30.12.2016, Jahresausklang

Mein Leben mit Brustkrebs

Ich bin heute ganz früh aufgestanden und habe den Sonnenaufgang beobachtet. Dann bin ich für
ca. 1 h durch den Wald gelaufen und habe dabei das Jahr Revue passieren lassen. Das Laub knisterte unter meinen Füßen. Ich hatte viel Zeit zum Nachdenken. Ich muß schon sagen, dass ich dieses Jahr 2016 mit allen Höhen und Tiefen gut gemeistert habe. Es gab sehr viele erfreuliche Ereignisse in diesem Jahr. Dazu zählen zum Beispiel das Rudern gegen Krebs und auch das Mamma Mia Wochenende in Frankfurt am Main. Unsere Fahrt in den Saarland zu Freunden. Auch meine Fahrten nach Sassnitz, Potsdam, Hamburg, Hannover, Grimmen, Ralswieck und Berlin. Auch die vielen Begegnungen mit den Freunden aus meiner Sportgruppe. Ich erinnere mich an ein Jahr mit vielen glücklichen Momenten. Es war ein intensives Jahr was ich erlebt habe. Überall bei allen Unternehmungen verhalf mir meine positive Einstellung zum Leben mich glücklich zu fühlen. Trotz meiner Erkrankung war dieses Jahr ein gutes Jahr für mich. Ein großer Höhepunkt war dabei auch die Herausgabe meines ersten eigenen Buches.
Es hat mir sehr gut getan meine Gedanken und Gefühle im Zusammenhang mit meiner Erkrankung auf zu schreiben.

Heute haben wir uns nochmal im Rehazentrum mit unserer Sportgruppe zum Jahresausklang getroffen. Vor Weihnachten habe ich auch einen kleinen Vortrag gehalten über mein Buch und mein Leben. Ich habe mir vorgenommen, dass auch im nächsten Jahr mal wieder zu machen. Auch werde ich eine Fortsetzung meines Buches schreiben. Lasst Euch überraschen.

Ich wünsche Euch und Euren Familien einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2017 mit vielen glücklichen Momenten. Wir sehen und hören uns im neuen Jahr wieder.