Sonntag, 28.02.2021, Ich bin ich selbst!

RIP Gabi König
Komme gut über die Regenbogenbrücke.

Impuls für den Tag

Sonntag, den 28.02.2021

Aus dem Evangelium
Während sie den Berg hinabstiegen, gebot er ihnen, niemandem zu erzählen, was sie gesehen hatten, bis der Menschensohn von den Toten auferstanden sei. Mk 9,9

Gedanken
Wir können eine Ahnung vom Geheimnis der Auferstehung bekommen, wenn wir uns einen ganzen Tag lang immer wieder einmal vorsagen: “Ich bin ich selbst.” Das klingt sehr einfach. Aber wenn Sie sich das beim Aufstehen sagen, merken Sie, wie oft Sie sich von den Terminen des Tages bestimmen lassen und wie oft Sie eine Rolle spielen. Sagen Sie sich den Satz, wenn Sie mit andern Menschen sprechen. Dann fühlen Sie sich auf einmal frei, den andern zu imponieren oder ihnen etwas vorzuspielen.
Wenn Sie ganz Sie selbst sind, dann brauchen Sie sich nicht zu beweisen, sich nicht zu rechtfertigen. Sie sind einfach da, ganz Sie selbst. Sie sind aufgestanden aus allen Rollen und Masken, aus allem Zwang, etwas darstellen zu müssen. Sie sind einfach Sie selbst.

P. Anselm Grün OSB

Gebet
Schweigen wenn das Herz voll ist, still dem Geheimnis trauen, wie schwer ist das. Schenke uns die richtigen Worte zur richtigen Zeit – und lass uns still bleiben und im Herzen das Kostbare bewahren, was uns anvertraut ist.

Heute bin ich mit meinem Schatz wieder spazieren gewesen. Es war heute bedeckt. Es tat uns gut an der frischen Luft zu sein.

Der letzte Tag im Februar ist wieder der Tag des Abschieds von unseren Engeln der letzten Wochen. Wir denken mit einer Schweigeminute um 18 Uhr besonders an:
Ena Rothi
Lotta Licht
Nani Banani
Gabi König
Ingrid Freend
Tanschu Glitzemeier

ruht in Frieden 🖤🖤🖤🖤

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden...

Von AndreaVoss

Ich heisse Andrea Voß und wohne im Zietendorf Wustrau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.