Sonnabend, 6.3.2021, Wochenende und Impftermin online

Link zu Facebook, Erinnerung an Gabi

Ich wünsche Euch und Euren Familien allen ein schönes Wochenende.

Heute Vormittag haben wir etwas Mutterboden von einer Baustelle aus unserem Dorf geholt. Wir benötigen die Erde für unser Hochbeet.

Als wir mit unserem Auto zurück fuhren, trafen wir eine ehemalige Klassenkameradin von mir. Wir unterhielten uns eine Weile. Sie ist vor einer ganzen Weile schon in die Nähe von Potsdam gezogen. Sie arbeitet in einem Krankenhaus in Berlin. Wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen und es gab eine Menge zu erzählen. Sie wollte in dem alten Haus ihrer verstorbenen Mutter nach dem Rechten sehen. Das Haus soll verkauft werden. Sie sagte auch, dass es ein sehr eigenartiges Gefühl ist wieder in dem Haus zu sein. Es hängen noch ihre Jacke und viele Erinnerungen im Flur und auch die Möbel stehen noch so da. Ich sprach ihr Mut zu. Es ist nach dem Verlust der geliebten Mutter und des Vaters schwierig in die alte Wohnung zu gehen. Es ist auch sehr schwierig los zu lassen.

Mir ging es vor ein paar Jahren genauso. Als meine Mutter nach einem Krankenhausaufenthalt in den Seniorenwohnpark gekommen ist, habe ich damals alles noch ganz lange so stehen gelassen in ihrer Wohnung. Wir dachten auch immer, dass wir Mutti noch mal nach Hause holen können und sie wieder dort in ihrer Wohnung weiterleben kann. Aber dazu ist es leider nicht mehr gekommen. Sie leidet an einer Demenz.

Nun war es natürlich sehr schwer für uns, dass wir uns von einigen Sachen von ihr trennen mussten. Im Seniorenwohnpark benötigt man ja nicht mehr so viele Möbel und Gegenstände.

Es war ein langer Prozeß, ehe wir uns dazu entschlossen, ihre Wohnung zu vermieten. Es ist uns damals nicht leicht gefallen, diesen Schritt zu machen. Aber wir hätten sonst das Haus nicht halten können.

Heute bereuen wir diesen Schritt nicht. Wir haben eine tolle Nachbarin gewonnen. Wir hatten großes Glück. Wir verstehen uns auch prima mit ihr.

Gestern habe ich Abends ich online noch einen Termin für das Impfzentrum in Kyritz gebucht. Mein 1.Impftermin ist am 11.03.2021. Da ich Hochrisikopatientin bin, ging das relativ unkompliziert. Am Montag bei meinem Onkologiebesuch habe ich ein Attest mir hoher Priroität bekommen zur Vorlage im Impfzentrum.

Impuls für den Tag

Samstag, den 06.03.2021

Aus der Lesung
Wie in den Tagen, als du aus dem Land Ägypten auszogst, lass uns deine Wunder schauen! Mi 7,15

Gedanken
Gott stirbt nicht an dem Tag, da wir aufhören, an einen persönlichen Gott zu glauben. Aber wir sterben in der Stunde, da unser Dasein nicht mehr vom Glanz des immer neu geschenkten Wunders durchleuchtet ist, dessen Quellen jenseits aller Vernunft liegen.

Dag Hammarskjöld, UN-Generalsekretär

Gebet
Wie oft sind wir blind für deine Wunder, Schöpfer der Welt. Deine Liebe bleibt uns verborgen. Öffne unsere Augen, lass uns sehen, wie groß dein Vertrauen in uns ist, trotz allem.

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden...

Von AndreaVoss

Ich heisse Andrea Voß und wohne im Zietendorf Wustrau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.