Montag, 31.01.22

Glaube und sei geduldig

Gedicht von Willi Kresse

Wenn du nicht schlafen kannst,
weil dein Herz dich nicht lässt.
Wenn du nicht schlafen kannst,
weil Kümmernis dich drückt:

denk an das Schöne im Leben,
an die, die dich lieben.
An die Einzigartigkeit deines Seins.
An das Wunder des Lebens,
an deine Existenz.

Glaube an das Wunder des Lebens,
an das einfache Glück des Seins.

Wenn sich manche Wünsche nicht erfüllen,
Sehnsüchte nicht Wirklichkeit werden.

Wenn Sorgen dich auch plagen
und du nur mühsam deinen Schlaf findest,
gibt es doch immer einen Morgen,
wirst du immer dem Tag entgegentreten.

Die Sonne geht wie jeden Morgen auf.
Der Sternenhimmel
wie seit Millionen Jahren,
scheint wie starr.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter,
sie reihen sich seit Ewigkeiten schon.

Die Gezeiten,
nehmen wie immer ihren Lauf.

Träume, Wünsche,
können Realität, Wirklichkeit werden.
Darum,
und warum auch nicht,
was hindert Dich daran
zu glauben, „auf Deine Weise.“

Du stehst jeden Morgen auf;
nun ja, im Stillen, manchmal ungläubig,
zweifelnd, skeptisch, gehst Du dem Tag entgegen.
Doch Träume, Wünsche,
erfüllen sich nicht einfach so.
Du musst geduldig sein
und… an dich glauben.

Willi Kresse

Fotoquelle: Willi Kresse

Mangold in unserem Hochbeet

 

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden...

Von AndreaVoss

Ich heisse Andrea Voß und wohne im Zietendorf Wustrau.

Schreibe einen Kommentar

google.com, pub-8217823610360766, DIRECT, f08c47fec0942f 100 brandneue Bücher
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier

Schließen