Tag 141, Coronakrise, Sportgruppe

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

Soeben bin ich gerade vom Sport gekommen. Zurzeit treffen wir uns einmal die Woche auf dem Bogenschießplatz vom Rehazentrum und machen dort gemeinsame Sportübungen. Es macht an der frischen Luft richtig Spaß.

Link zu Facebook

Bild könnte enthalten: Text

Impuls für den Tag

Freitag, den 14.08.2020

Aus der Lesung
Ich aber, ich werde meines Bundes mit dir aus den Tagen deiner Jugend gedenken, und ich werde einen ewigen Bund für dich aufrichten. Ez 16,60

Gedanken
Und einer erinnert sich daran, dass da mehr war, als ich heute sehe. Und einer denkt noch daran, dass ich nicht verloren ging. Und einer weiß noch: Du bist etwas wert und ich weiß es und ich sage es dir neu, Mensch: Ich denke an dich und bleibe dir nah, auch heute. 

BR

Gebet
Vergiss uns nicht, barmherziger Gott, vergiss uns nicht. Denn wir brauchen deine Nähe. Ohne dich wird uns kalt auf dieser Erde. Ohne dich vergessen wir uns selbst und verlieren uns im Nirgendwo. Höre nicht auf, an uns zu denken und unsere Zukunft zu träumen, Gott.

Zum Nachdenken:

Ich las einmal von einem Mann, der beim Begräbnis einer Freundin die Rede hielt.

Er sprach von den Daten auf ihrem Grabstein, vom Anfang und vom Ende.

Erst nannte er das Datum ihrer Geburt, – das danach Folgende mit Tränen in den Augen.

Aber

sagte er,

was wirklich zählt, ist nur der Bindestrich zwischen den Jahreszahlen.

Dieser Bindestrich steht für die Zeit, die Zeit, die sie lebte und wandelte auf Erden – und nur jene, die sie geliebt haben, wissen,
was dieser kleine Strich wirklich wert ist.

Für diesen kleinen Strich spielt es keine Rolle, wie viel wir besitzen; die Autos…, das Haus…, das Geld…wichtig ist nur, wie wir leben und lieben und wie wir unseren Bindestrich gestalten.

Denke gründlich darüber nach!

forderte er,

gibt es Dinge, die Du noch ändern möchtest?
Du weißt nie, wie viel Zeit Dir noch bleibt, um es zu tun.

Immer wenn du kannst, dann halte inne, um zu erkennen, was wahrhaftig, rechtens und richtig ist.
Und versuche stets die Art und Weise zu verstehen, wie andere Menschen fühlen.

Sei nicht so schnell verärgert und schenke Anderen mehr Anerkennung,
und liebe die Menschen Deines Lebens, wie Du nie zuvor geliebt hast.

Behandle andere Menschen mit Respekt und trage öfter ein Lächeln.

Denk daran, dass dieser besondere Bindestrich nur ganz kurz sein kann.

Und er schloss:

Wenn einst in Deiner Grabrede die Werke Deines Lebens verkündet werden, könntest Du auf all das stolz sein, wofür Dein Bindestrich steht?

Linda Ellis

Im Augenblick haben wir alle Zeit der Welt. Michael Richter

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier

Schließen