Mittwoch, 10.11.21, Pechsträhne

Das Lied tröstet mich heute ganz besonders. Ich habe heute riesiges Pech gehabt.

Musikalische Grüße mit einem Gedicht von Elli Michler 👍🌹😉

Herbstzauber in unserem Garten.

Ich bin in Oranienburg auf einem Holzmarkt umgeknickt und ganz gerade auf meinem Mund und meine Nase gefallen. Dabei sind mir 2 Zähne abgebrochen. Ich stand total unter Schock.

Mein Karsten war gottseidank gerade bei mir und hat mir hochgeholfen. Ich weiß auch nicht, warum ich so gerade gefallen bin. Auf der Rücktour sind gleich noch zu meinem Zahnarzt gefahren. Die Zahnärztin nahm mich gleich ran. Sie baute mir dann gleich ein Provisorum und röntge meinen Oberkiefer. Es ist nichts gebrochen. Da bin ich etwas erleichtert. Und trotzdem habe ich Schmerzen. Auch mein Knie hat etwas abbekommen.
Morgen wollte der RBB nach Wustrau kommen und da sollte ich mit vor die Kamera. Da soll es um unsere Radweginitiative gehen. So kann ich da natürlich nicht mitmachen.

Ich bin ganz schön traurig,  das mir das heute passiert ist.

Irgendwie ist es sehr eigenartig, dass mir das heute passiert ist. Ich hatte den Moment als es passiert ist keine richtige Achtsamkeit. Bin im Zeitlupentempo gefallen und konnte mich nicht mal mit meinen Armen abstützen. Nun hoffe ich das alles wieder gut wird. Viele liebe Grüße an Dich, Simone und Deine Tochter.💞👍🥰

Link zu Facebook

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden...

Von AndreaVoss

Ich heisse Andrea Voß und wohne im Zietendorf Wustrau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.